Anika Gräbner

Schauspielerin in freien Theatergruppen. Auftritte im Schulspiel und in verschiedenen freien Gruppen. Spielte unter anderem in den Goldoni-Stücken "Der Lügner" und "Herren im Haus". Gab die Hauptrolle der Alkmene in Kleists "Amphytrion". Spielte bei den Faust-Festspielen Kronach eine Bedienstete in Shakespeares "Romeo und Julia" und unter der Regie von Daniel Leistner die Magd Grete in Kleists "Der zerbrochne Krug". "Im weißen Rössl" gab sie 2018 ihren Einstand in der Werkbühne als verträumter Walter Hinzelmann.